• tae_CC_01
  • tae_CC_02
  • tae_CC_03
  • tae_CC_04
  • tae_CC_05
  • tae_CC_06
  • tae_CC_07
  • tae_CC_08
  • tae_CC_09
  • tae_CC_10

CocoonClub | 2004

Jahr: 2004
Kunde: CocoonClub GmbH / Sven Väth
Agentur: 3deluxe
Thema: Club- und Corporate Design, B2B- und B2C-Kommunikation
Medium: Innenarchitektur, Internet, Print
Leistungen: Konzeptionelle Mitarbeit im Planungsteam, Texte für Kundenpräsentationen und Sponsorenakquise, Presse- und Webtexte, PR-Arbeit, Führungen und Vorträge

Projektbeschreibung: Im Auftrag von Deutschlands DJ-Legende Sven Väth entstand ein integratives Gestaltungskonzept, welches das Interior-, Corporate- und Motion-Design für einen 2700 qm großen Club mit zwei exklusiven Restaurants beinhaltet. Während des interdisziplinären Entwurfsprozesses wurde jedes einzelne Element mit dem Anspruch gestaltet zu einer außerordentlich dichten Atmosphäre beizutragen, in der sich Architektur und multimediale Anwendungen wechselseitig beeinflussen. Der CocoonClub ist ein architektonisches Experimentierfeld, bei dem Raum und Raumwahrnehmung einem konstanten Wandel unterliegen.
Leistungsbeschreibung: Erstellung sämtlicher projektbezogener Texte, inklusive des Webcontents für den Internetauftritt des CocoonClub. Aufbereitung der Projektdaten für die Öffentlichkeitsarbeit. Lancierung von über 150 Veröffentlichungen in der deutschen Tagespresse und internationalen Publikums- und Fachzeitschriften, 13 Publikationen in Architektur- und Designbüchern sowie der Auszeichnung mit zwei Design Awards. Nach Eröffnung des Clubs regelmäßige Führungen und Fachvorträge für Berufsverbände und Studenten der Architektur und Innenarchitektur.


Das wohl faszinierendste Element der Clubarchitektur ist die 100 m lange weiße Membranwand, die den Main Floor vollständig umschließt. Ihre schwammähnliche Struktur gleicht einem lebendigen Organismus. Computeranimierte Projektionen beleben die plastische Oberfläche und bewegen sich synchron zur Musik.

Kirschblüten bei Nacht. Das übergreifende florale Motiv verleiht der InBetween Lounge einen asiatisch-poppigen Touch. In Sichtweite zum Main Floor bieten bequeme Sitzinseln die Möglichkeit zu chillen, sich mit anderen zu unterhalten oder die erfrischenden Drinks der Lounge-Bar zu genießen.

Für die abwechslungsreiche Speisekarte des Micro hat unser vielgereister Gourmetkoch Mario Lohninger seine Lieblingsgerichte aus aller Welt zusammengetragen. Lohninger schätzt das Unprätentiöse dieser traditionellen Rezepte und sieht es als Herausforderung, ihnen durch Neuinterpretation individuelle Rafinesse zu verleihen.

Im BedRestaurant wird Essen und Trinken zu einer kunstvoll inszenierten Zeremonie erhoben, die sowohl Elemente asiatischer als auch antiker Esskultur beinhaltet. Ein Abend im Silk bedeutet, sich entspannt auf einer der weichen Liegeflächen zurückzulehnen und mit allen Sinnen die delikaten Menükreationen und das stimmungsvolle Ambiente zu genießen.

(Auszüge aus der Sponsorenbroschüre)


Fotos: Emanuel Raab für 3deluxe